Albert Schmidt

Oberregierungsrat im RLM

 

Lebenslauf

14. September 1901 Geboren in Roth/Lahn
23. Februar 1921 Abschluss Reife
1921 – 1928 Studium der Physik, Meteorologie und Mathematik an der Universität Gießen
21. Dezember 1928 Promotion (Dr. phil.)
März 1927 – Januar 1935 Assistent an der ehemaligen Hessischen Wetterdienststelle beim Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung der Universität Gießen
1. April 1933 Eintritt in die NSDAP (Mitgliedsnummer 1767157)
April 1933 – Februar 1934 NSKK-Mitglied (Mitgliedsnummer 25079)
Januar – März 1935 Meteorologe bei der Wetterdienststelle der Flughafenleitung Frankfurt/Main
April 1935 – September 1938 Wetterdienstleiter im Bereich des Luftamts Frankfurt/Main
1. Oktober 1938 Ernennung zum Regierungsrat
– Juni 1939 – Tätigkeit im Referat (Beamte, Angestellte, Arbeiter) in der Abteilung LP 3 im Luftwaffenpersonalamt des RLM
1942 Ernennung zum Oberregierungsrat
unklar – Juli 1944 Tätigkeit im Luftflottenkommando 3
Juli 1944 – unklar Luftgaumeteorologe beim Feldluftgaukommando Westfrankreich

 

Quellen

BArch Freiburg PERS 6/163467; RL 5/601.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.