• Ein Ministerialrat taucht unter und wird Schönheitschirurg. Von den Ermittlungen der bayerischen Staatsanwaltschaft gegen den SS-Arzt und ehemaligen Beamten des Ostministeriums Harald Waegner

    1958 beginnen im Bayerischen Landeskriminalamt Ermittlungen gegen den Schönheitschirurgen Eduard H. Wegener. Wie sich herausstellt, handelt es sich um einen ehemaligen SS-Obersturmbannführer, der im Reichsministerium für die besetzten Ostgebiete die Abteilung "Gesundheitswesen" leitete und nach 1945 unter falschem Namen lebte. von Philipp T. Haase

  • Die Reichsministerien

  • Biografien

  • Über das Projekt