Hans Langen

Regierungsbaurat im RLM

 

Lebenslauf

7. Februar 1878 Geboren in Kyritz (Prignitz)
unklar – 1891 Mittelschule in Kyritz
1891 – 1898 Prinz-Heinrich-Gymnasium in Berlin, Abschluss Reife
1898 – 1899 Einjähriger Freiwilliger beim 2. Pommerschen Feldartillerieregiment 17 in Bromberg
Oktober 1899 – 1905 Studium der Architektur und Mathematik an der Technischen Hochschule Charlottenburg und der Universität Berlin, Studium der Kunstgeschichte an der Universität Münster
1905 Erste Staatsprüfung (Regierungsbauführer)
1905 – 1910 Ausbildung zum Regierungsbaumeister, u.a. Hochbauamt Friedenau und Baupolizeiabteilung
1910 Zweite Staatsprüfung (Regierungsbaumeister)
1910 – Februar 1912 Lehrer im preußischen Staatsdienst an der Königlichen Baugewerkschule Barmen/Unterbarmen
März – September 1912 Bauleitung von Kasernenanlagen im Reichsdienst
September 1912 – August 1914 Regierungsbaumeister beim Generalkommando Münster und Vorstand des Militärneubauamts Gleiwitz
August 1914 – Dezember 1919 Kriegsdienst, unterschiedliche Regimenter
15. Juni 1917 Ernennung zum Hauptmann
1. Januar 1920 – Januar 1924 Regierungsbaurat und Abteilungsleiter VIII beim Zentral-Nachweisamt für Kriegsverluste und Kriegsgräber
1921 – 1927 Mitglied und Stoßtruppführer Friedenau des Stahlhelms
1. Februar 1924 In den einstweiligen Ruhestand versetzt
1925 Bauleitung bei der Oberpostdirektion in Neukölln
1927 – unklar Mitglied der Deutschnationalen Volkspartei (DNVP)
April 1928 Sachverständiger beim Reichsentschädigungsamt
1930 Eintritt in die NSDAP (Mitgliedsnummer 474338)
1933 – November 1934 SA-Mitglied, Sportreferent eines Sturmbannes, Austritt erfolgte nach dem Eintritt in die Luftwaffe)
Juli 1934 Tätigkeit bei der Deutschen Verkehrsfliegerschule (DVS)
Oktober 1939 – Oktober 1941 Referent im Referat LD 5 IV (Abrechnungswesen) in der Abteilung LD 5 (Allgemeine Bauverwaltung) der Amtsgruppe Bau im Luftwaffenverwaltungsamt des RLM (Vorgesetzter der Abteilung Alfred Mehmel, Vorgesetzter Amtsgruppe Karl Gallwitz)
1. März 1941 Übernahme als aktiver Wehrmachtsbeamter
Oktober 1941 – September 1944 Referent im Referat 7 IV (Abrechnungswesen) in der Abteilung V7 (Allgemeine Bauverwaltung) der Amtsgruppe III (Bau) im Luftwaffenverwaltungsamt des RLM (Vorgesetzter der Abteilung Alfred Mehmel, Vorgesetzter Amtsgruppe Karl Gallwitz)
September 1944 – unklar OT-Einsatzgruppe II Berlin-Dahlem (Organisation Todt)

 

Quellen

BArch Freiburg, PERS 6/153236; RL 6/56.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.