Bernhard Maring

Regierungsbaurat im RLM

 

Lebenslauf

5. Februar 1900 Geboren in Berlin
Juni – Dezember 1918 Kriegsdienst, Kurm. Feldartillerieregiment 39
unklar Studium an der Technischen Hochschule Berlin
19. Dezember 1931 Diplom-Hauptprüfung
15. Oktober 1933 Eintritt in die SA
3. April 1937 Promotion (Dr. ing.)
April 1937 – Januar 1941 Wissenschaftlicher Sachbearbeiter im Bautechnischen Büro des RLM (Beschaffungsstelle für Flughafenbau)
1. Mai 1937 Eintritt in die NSDAP (Mitgliedsnummer 5389313)
31. Januar 1941 Ernennung zum Regierungsbaurat (auf Kriegsdauer)
Januar – November 1941 Tätigkeit in der Amtsgruppe Bau im Luftwaffenverwaltungsamt des RLM
1. September 1941 Ernennung zum Regierungsbaurat
Dezember 1941 – Mai 1943 Referent im Referat C (Energiewirtschaft) in der Gruppe V10 1 (Elektro-Techn-Energiewirtschaft) in der Abteilung V10 (Maschinenwesen) der Amtsgruppe III (Bau) im Luftwaffenverwaltungsamt des RLM (Vorgesetzter der Gruppe Karl Glötzner, Vorgesetzter der Abteilung Heinrich Steinmann, Vorgesetzter der Amtsgruppe Karl Gallwitz)
Mai 1943 – unklar Sonderreferat Energiesicherung des RLM
April – Dezember 1945 In britischer Kriegsgefangenschaft
unklar Selbstständige Tätigkeit in Ratingen

 

Quellen

BArch Freiburg, PERS 6/154962; RL 6/56.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.