Rudolf Krafft

Regierungsrat im RLM

BArch PERS 6/291938.

 

Lebenslauf

22. November 1907 Geboren in Stettin
1914 – 1926 Realgymnasium in Stettin, Abschluss Reife
unklar Banklehrling bei der Landschaftlichen Bank in Stettin
unklar – 1932 Jurastudium an den Universitäten Berlin und Greifswald
1932 Erste Staatsprüfung
1932 – 1935 Referendar in Pasewalk und Stettin
1935 Zweite Staatsprüfung
Juli 1935 – Mai 1936 Rechtsanwalts- und Notarvertretungen
Januar – März 1936 Wehrübung, Ergänzungsbatterie, 2. Flakregiment
Juni 1936 – August 1939 Sachbearbeiter in Kredit- und landwirtschaftlichen Entschuldungsangelegenheiten bei der Pommerschen Landgenossenschaftskasse GmbH in Stettin
September – Oktober 1938 Wehrübung, I./Flakregiment 51
August 1939 – April 1941 Zur Wehrmacht eingezogen, I./Flakregiment 51
April – Juli 1941 Stabskompanie im Luftgaukommando III (Berlin)
11. Juli 1941 Ernennung zum Regierungsrat (auf Kriegsdauer)
Juli – September 1941 Gruppenleiter in der Abteilung IV/2 im Luftgaukommando III (Berlin)
September 1941 – April 1943 Hilfsreferent im Referat 2 II F (Titel, Orden und Ehrenzeichen) in L In 13 (Inspektion Ziviler Luftschutz) im RLM (Vorgesetzter der Inspektion Kurt Knipfer)
11. März 1943 Ernennung zum Regierungsrat (des Beurlaubtenstands)
April – Juni 1943 Luftgaukommando Südost
Juni 1943 – März 1944 Luftgaukommando XI (Hannover/Hamburg)
März 1944 – unklar Zur Wehrmacht eingezogen

 

Quellen

BArch Freiburg PERS 6/291938.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.