Erich Krüger

Kriegsverwaltungsrat im RMfdbO

Lebenslauf

8. Mai 1906 Geburt in Berlin
bis 1923 Realgymnasium Berlin-Lichtenrade (Obersekundareife)
1923 – 1926 Banklehre bei der Commerz- und Privatbank AG, Berlin
1924 Eintritt in den Frontbann
ab 1926 Tätigkeit im Statistischen Reichsamt, zuletzt als Referent
zeitgleich Studium (Werkstudent) der Betriebswirtschaftslehre an der Handelshochschule Berlin
15. März 1933 Eintritt in die SA (zuletzt als Truppführer)
1. Mai 1933 Eintritt in die NSDAP
ca. 1942 – 1945 Referent (Kriegs- bzw. Militärverwaltungsrat) “Wirtschaftsstatistik” in Abt. III Wi 2 “Allgemeine Wirtschaft” des Reichsministeriums für die besetzten Ostgebiete bzw. im Wirtschaftsstab Ost
ab März 1944 Abordnung in Hauptabteilung III des Reichswirtschaftsministeriums

 

Quellen

BArch Berlin-Lichterfelde, NS 23/8285; R 3101/36725; R 9361-I/1852; R 9361-VI/4867; R 9361-IX KARTEI/23531588.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.