Walter Franz

Oberregierungsbaurat im RLM

BArch PERS 6/144151.

Lebenslauf

28. November 1884 Geboren in Kiel
1891 – 1901 Schulbesuch in Stettin
1901 – 1902 Tätigkeit in Werften
September 1901 – April 1903 Volontär in Stettin
April 1903 – März 1905 Höhere Schiffbauschule in Bremen
April 1905 – Oktober 1906 Schiffbauingenieur in der Weserwerft in Bremen
Dezember 1906 – Mai 1912 Sekretariatsaspirant in der kaiserlichen Werft in Wilhelmshaven
Mai 1912 – Mai 1915 Technischer Sekretär in der kaiserlichen Weft in Wilhelmshaven
1914 – 1918 Kriegsdienst
Mai 1915 – September 1919 Kommandierung zur Bauaufsicht und Abnahme von Marineluftschiffen im Reichsmarineamt in Berlin
September 1919 Reichsausschuss für Wiederaufbau der Handelsflotte
Oktober 1924 Marineleitung im Reichswehrministerium
April 1933 – unklar Referent in der Abteilung L II im Luftschutzamt/Luftkommandoamt (später Generalstab der Luftwaffe) des RLM
1. Mai 1933 Eintritt in die NSDAP (Mitgliedsnummer 3473238)
unklar – Oktober 1936 Refeent in der Abteilung LC IV im Technischen Amt (später Generalluftzeugmeister) des RLM
Oktober 1936 – unklar Referent in der Abteilung LD I 4 im Luftwaffenverwaltungsamt des RLM
1. April 1940 Ernennung zum Regierungsbaurat
1940 – Mai 1945 Referent in der Abteilung LF 2 I der Amtsgruppe LF (Technische Wirtschaft und Hausalt) beim Generalluftzeugmeister im RLM
15. Januar 1945 Ernennung zum Oberregierungsbaurat

 

Quellen

BArch PERS 6/144151.

BArch RL 6/56.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.