Georg Lederer

Oberregierungsrat im RLM

BArch PERS 6/153395.

 

Lebenslauf

26. April 1890 Geboren in Meseritz
1896 – 1906 Oberrealschule in Görlitz
Mai 1906 – Dezember 1910 Vorbereitungsdienst für den gehobenen Justizdienst am Landgericht Görlitz, Amtsgerichten Görlitz und Marklissa und bei der Staatsanwaltschaft Görlitz
10. Dezember 1910 Prüfung für den gehobenen Justizdienst
Dezember 1910 – August 1913 Gerichtsaktuar beim Oberlandesgericht Breslau, den Amtsgerichten Liegnitz, Görlitz und der Staatsanwaltschaft Görlitz
August 1913 – Februar 1920 Landschaftskalkulator und Kontrolleur bei der Görlitzer Fürstentumslandschaft
1914 – 1918 Kriegsdienst, zuletzt bei der mobilen 8. Batterie-Fußartillerie Regiment Nr. 23
Februar 1920  April 1927 Regierungsoberinspektor im Reichsarbeitsministerium
April 1927 – Mai 1933 Ministerialamtmann am Rechnungshof des Deutschen Reichs in Potsdam
1. Mai 1932 Eintritt in die NSDAP (Mitgliedsnummer 1104643)
unklar SA-Mitglied, Standarte 235
Mai 1933 – Oktober 1934 Stellvertretender Leiter der Arbeitsämter Potsdam und Guben
1. Oktober 1934 Ernennung zum Regierungsrat
Oktober 1934 – Oktober 1936 Personalreferent beim Landesarbeitsamt Brandenburg in Berlin
Oktober 1936 – September 1939 Hauptamtliche Tätigkeit bei der Reichsleitung der NSDAP
1. Juli 1938 Ernennung zum Oberregierungsrat
27. September 1939 Ernennung zum Regierungsrat (auf Kriegsdauer)
September 1939 – Oktober 1941 Abteilungsleiter der Abteilung Wohnungsfürsorge und in Vertretung die Abteilungen Liegenschaften und Kohlen- und Gerätebeschaffung im Luftgaukommando III
1. Dezember 1940 Ernennung zum Regierungsrat (des Beurlaubtenstands)
Oktober 1941 – April 1943 Referent des Referats V5 IV B (Liegenschafts- und Unterkunftsangelegenheiten für den Luftgau XI) in der Gruppe V5 IV (Territoriale Liegenschaftsangelegenheiten) der Abteilung V5/LD 3 (Liegenschaften und Unterkünfte) der Amtsgruppe II (Allgemeine Verwaltung) im Luftwaffenverwaltungsamt des RLM (Vorgesetzter der Amtsgruppe Wilhelm Untrieser, Vorgesetzter der Abteilung Curt Eggert, Vorgesetzter der Gruppe Wilhelm Bornstedt)
1. Juli 1942 Ernennung zum Oberregierungsrat
April 1943 – Mai 1945 Luftgaukommando III

 

Quellen

BArch PERS 6/153395.

BArch RL 6/56.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.