Heinrich Wiegandt

Oberregierungsrat im RLM

 

Lebenslauf

17. Januar 1907 Geboren in Brandenburg
1930 Jurastudium
1930 Referendar
1931 Promotion
1934 Ernennung zum Regierungsassessor
1. Januar 1936 Ernennung zum Regierungsrat
Januar 1936 – August 1940 Referent im Referat 3 II B im Industrie-Wirtschaftsamt (GL/F) beim Generalluftzeugmeister des RLM (Vorgesetzter des Amts Alois Cejka)
Januar – Februar 1936 Grundausbildung/Wehrübung, 11./Flakregiment 12
Januar – März 1937 Unterführerausbildung/Wehrübung, 11./Flakregiment 12
Juli – September 1937 Reserveübung, I./Flakregiment 12
September – Oktober 1937 Reserveübung, I./Flakregiment 12
September 1937 – 1940 Beiratsmitglied und stellvertretender Vorsitzender der Erla Maschinenwerk GmbH
September 1937 – 1940 Aufsichtsratsmitglied der Messerschmidt A.G.
September 1937 – 1940 Beiratsmitglied der Arado Flugzeugwerke
September 1937 – 1940 Beiratsmitglied der Heinkel Flugzeugwerke
September 1937 – 1940 Beiratsmitglied des Bücker Flugzeugbau
September 1937 – 1940 Beiratsmitglied der BFW Regensburg
September 1937 – 1940 Beiratsvorsitzender der Vogtländischen Metallwerke GmbH
September 1937 – 1940 Beiratsvorsitzender der Mansfeld-Werk GmbH
September 1937 – 1940 Aufsichtsratsmitglied Weser Flugzeugbau GmbH
September 1937 – 1940 Beiratsmitglied der Heinkel-Werke GmbH
September 1937 – 1940 Beiratsmitglied der Bayerischen Flugzeugwerke GmbH
September 1937 – 1940 Beiratsmitglied der Hamburger Metallverarbeitungs GmbH
September 1937 – 1940 Aufsichtsratsmitglied der Seidenwerk Spinnhütte A.G.
23. September 1940 Ernennung zum Oberregierungsrat
April – Mai 1939 Reserveübung, II./Flakregiment 22
August 1940 – Mai 1941 Leutnant der Reserve und Zugführer bei der Flakartillerie beim Fliegerkorps des Generalkommandos XI.
20. Mai 1941 Gefallen

 

Quellen

BArch PERS 6/224493.

BArch PERS 6/293326.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.