Erich Kühn

Medizinalrat im RMfdbO

Lebenslauf

7. Oktober 1909 Geburt in Rengershausen
bis 1935 Studium der Medizin in Berlin
1935 – 1938 Medizinalpraktikant und später Hilfs- bzw. Assistenzarzt am Horst-Wessel-Krankenhaus, Berlin
1. Mai 1937 Eintritt in die NSDAP
ab 1937 Mitglied des Nationalsozialistischen Fliegerkorps (NSFK) (zuvor Mitglied des Deutschen Luftsportverbands seit 1931)
1938 – 1939 Hilfsarzt beim Gesundheitsamt Marburg
1939 Prüfung als Kreisarzt
1939 – 1941 Tätigkeit in der Medizinalabteilung bei der Regierung Kassel
1939 Ernennung zum Medizinalrat
Dienst bei der Wehrmacht (?)
spät. Sept. 1942 – Apr. 1944 Medizinalrat in Abt. II-2 „Gesundheitswesen und Volkspflege“ des Reichsministeriums für die besetzten Ostgebiete
Dienst bei der Wehrmacht
Ernennung zum NSFK-Sturmarzt
1945 Tätigkeit im Reichsinnenministerium
bis Juni 1945 britische Internierungshaft
ab 1945 Einsetzung als Kreisarzt im Landkreis Kassel durch die Militärregierung
8. Oktober 1946 Einstufung in Kategorie IV (Mitläufer) durch die Spruchkammer Kassel-Land

 

Quellen

HHStA Wiesbaden, Abt. 520/22 Nr. 2685.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.