Hermann Decker

Militärverwaltungsrat im RMfdbO

Lebenslauf

3. Januar 1906 Geburt in Wunsiedel
1915 – 1916 Lateinschule in Grünstadt
1917 – 1924 Altes Realgymnasium in München (Abitur)
1924 – 1928 Technische Hochschule München;
Abschluss als Dipl.-Ing.
1931 Promotion zum Dr. Ing. in München
Mai 1931 – Dez. 1932 Werkstattpraktikant bei den Amperwerken Pfaffenhofen (zwischenzeitlich unterbrochen durch Arbeitslosigkeit)
Jan. 1933 – Juni 1935 Ausbildungsingenieur bei der Gesellschaft für Elektrische Unternehmungen, Berlin
Juli 1935 – Juni 1939 Direktionsassistent bei den Amperwerken München
Juli – Aug. 1939 Referent “Energie” bei der Elektrizitäts-Lieferungsgesellschaft, Berlin
Aug. 1939 – Nov. 1940 Gefreiter (Funker) beim Luftnachrichtenkommando Fürstenwalde
Nov. 1940 – Sept. 1941 Referent “Energie” bei der Elektrizitäts-Lieferungsgesellschaft, Berlin
Okt. 1941 – Mai 1943 Militärverwaltungsrat in Abt. III Wi – 4 Sondergruppe “Gewerbliche Wirtschaft” und Leiter der Gruppe “Energie” beim Wirtschaftsstab Ost bzw. im Reichsministerium für die besetzten Ostgebiete
1. April 1942 Eintritt in die NSDAP
Juni – Aug. 1943 Gruppenleiter “Energie” bei der Wirtschaftsinspektion Mitte, Borissow
Sept. 1943 – Mai 1944 Gruppenleiter “Energie” beim Bevollmächtigten General der Deutschen Wehrmacht in Italien, Rom
Juni – Aug. 1944 Abteilungsleiter “Wirtschaft” bei der Militär-Kommandantur 1014, Alessandria
Sept. – Dez. 1944 Sachbearbeiter “Energie” bei der Elektrizitäts-Lieferungsgesellschaft, Berlin
Dez. 1944 – Mai 1945 Gefreiter (Funker) bei der Nachrichtenkompanie 1606
Internierung in Süddeutschland
ab 1946 Elektromonteur beim Städtischen Elektrizitätswerk München im Rahmen der sog. Schuttaktion
3. Oktober 1946 Einstufung in Kategorie III (Minderbelasteter) durch die Spruchkammer München VI
22. März 1947 Abänderung der Einstufung in Kategorie IV (Mitläufer) durch die Berufungskammer München
6. Februar 1983 Tod in Mannheim

 

Quellen

BArch Freiburg, PERS 6/16688.

StA München, SpkA K 260, Decker, Herrmann.

 

Auskünfte

Marchivum, 13. Juni 2019.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.