Ernst Groetzner

Ministerialrat im RLM

 

Lebenslauf

20. Februar 1898 Geboren in Wangnicken (Ostpreußen)
1914 Wilhelmgymnasium in Königsberg, Abschluss Abitur
1914 – 1918 Kriegsdienst, zuletzt Leutnant der Reserve
1920 – 1924 Mitglied der Nationalen Volkspartei
1920 – 1930 Landwirt auf den Besitzungen der Familie
1930 – 1933 Landwirtschaftsstudium an der Universität Königsberg
April 1933 Eintritt in die NSDAP (Mitgliedsnummer 3703912)
8. Juni 1934 Promotion (Dr. phil.)
August 1934 – September 1937 Kreislandwirt im Luftkreiskommando I Königsberg
Januar 1936 – September 1937 Wehrübung als Oberleutnant der Reserve im I. Flakregiment 11
Oktober 1937 – Mai 1939 Leiter Landwirtschaftliches Büro im RLM
1. August 1939 Ernennung zum Regierungsrat
Juni 1939 –  August 1941 Referent in der Gruppe LD Raum III (Landwirtschaftswesen) in der Hauptgruppe LD Raum der Amtsgruppe Verwaltung im Luftwaffenverwaltungsamt des RLM (Vorgesetzter der Gruppe Felix Rahm, Vorgesetzter der Hauptgruppe Karl Gerlach, Vorgesetzter der Amtsgruppe Wilhelm Untrieser)
1. Oktober 1941 Ernennung zum Oberregierungsrat
September 1941 – 1945 Referent im Referat III B (Leitung des landw. Laboratoriums) in der Gruppe V6 III (Landwirtschaft) in der Abteilung V6 (Raumplanung, Land- und Forstwirtschaft) in der Amtsgruppe II (Allgemeine Verwaltung) im Luftwaffenverwaltungsamt des RLM (Vorgesetzter der Gruppe Felix Rahm, Vorgesetzter der Abteilung Generalintendant Walter Gleim, Vorgesetzter der Amtsgruppe Ministerialdirektor Wilhelm Untrieser)
Januar – Mai 1945 Tätigkeit im Luftwaffenpersonalamt (unklare Dienstzeit)
15. Januar 1945 Ernennung zum Ministerialrat
1948 – 1957 Tätigkeit in der Forschungsanstalt für Landwirtschaft in Braunschweig
14. April 1957 Gestorben in Braunschweig

 

Quellen

BArch PERS 6/145882.

BArch RL 6/56.

Stadtarchiv Braunschweig E 99: 41.

Auskunft Melderegister Braunschweig.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.