Carl-Wolfgang Coste

Oberregierungsrat im RMfdbO

BArch R 9361-VIII KARTEI/5340290

Lebenslauf

14. September 1900 Geburt in Köln
1907 – 1919 Besuch der Höheren Schule in Hagenau (Haguenau), des Gymnasiums Graues Kloster Berlin und des Realygymnasiums Berlin-Oberschöneweide
1919 – 1923 Studium der Medizin in Jena und Berlin (abgebrochen infolge einer Tuberkuloserkrankung)
1924 – 1927 Studium der Rechtswissenschaften in Jena;
Promotion zum Dr. iur.
1927 – 1930 Referendar
1930 – 1933 Probe- bzw. Regierungsassessor in der Zollabteilung des Landesfinanzamts Berlin-Brandenburg und dem Hauptzollamt Schneidemühl
1. Mai 1933 Eintritt in die NSDAP
1933 – 1934 Tätigkeit in der Zollabteilung des Landesfinanzamtes Düsseldorf;
Ernennung zum Regierungsrat
1934 – 1939 Tätigkeit in den Abteilungen Handel bzw. Gewerbe des Reichswirtschaftsministeriums;
u.a. Leiter des Referats 7 der Abt. Wirtschaftsorganisation (HA III)
25. August 1939 Ernennung zum Oberregierungsrat
1939 – 1940 Tätigkeit beim Landeswirtschaftsamt Münster
1940 – 1941 Tätigkeit beim Landeswirtschaftsamt Berlin-Brandenburg
Mai 1943 Ernennung zum Ministerialrat
1941 – 1944 Tätigkeit in Abteilung III Wi-2 „Allgemeine Wirtschaft“ des Reichsministeriums für die besetzten Ostgebiete
26. Mai 1943 Ernennung zum Ministerialrat
Apr. 1945 – Juni 1946 britische Intenierung
5. Dezember 1946 Zulassung zur Wiedereinstellung (D 2) durch den Entnazifizierungsausschuss in Höxter
1948 Zulassung als Rechtsanwalt
1951 Zulassung als Notar in Beverungen
13. November 1990 Tod in Beverungen

Literatur

Schubert, Werner (Hrsg.): Akademie für Deutsches Recht. 1933-1945. Protokolle der Ausschüsse, Bd IV: Ausschuß für Genossenschaftsrecht, Berlin/New York 1989.

 

Quellen

BArch Berlin-Lichterfelde, NS 8/270; R 9361-VIII KARTEI/5340290; R 9361-IX KARTEI/5571249.

Historisches Archiv der Stadt Köln, Geburtsregister Köln-Deutz, Nr. 611/1900.

LA NRW Abt. Rheinland, NW 1065 Nr. 644.

 

Normdaten

GND: 125259360

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.