Karl Strauß

Oberregierungsrat im RLM

 

Lebenslauf

11. März 1906 Geboren in München
9. April 1924 Wittelsbach Gymnasium in München, Abschluss Abitur
1924 – 1928 Studium der Mathematik und Physik an der Universität München
31. März 1928 Erste Staatsprüfung
Mai 1928 – Februar 1929 Pädagogisch-didaktischer Seminarkurs für Mathematik und Physik an der Rupprecht-Oberrealschule in München
21. Februar 1929 Zweite Staatsprüfung
April 1929 – Dezember 1933 Studienassessor am Landesschulheim Neubeuren/Inn
Juni – Dezember 1934 Hauslehrer bei Freiherr v. Freyberg, Schloss Jetzendorf
Januar – März 1935 Wissenschaftliche Hilfskraft beim Luftamt München
April 1935 – August 1939 Meteorologischer Praktikant und Meteorologe bei den Wetterwarten München, Schleißheim, Ansbach und Giebelstadt
Oktober – November 1937 Wehrübung/Grundausbildung, Fliegerschule Schleissheim
Juli – August 1938 Wehrübung, 2. Fea 15 Neubiberg
23. Juli 1937 Meteorologische Ergänzungsprüfung
26. August 1939 Ernennung zum Regierungsrat (auf Kriegsdauer)
1. Januar 1940 Ernennung zum Regierungsrat
1. Januar 1943 Ernennung zum Oberregierungsrat
– Januar 1943 – Tätigkeit bei der Wetterbezirkszentrale Frankfurt/Main
– Juli 1944 – Meteorologe bei der 7. Jagddivision

 

Quellen

BArch Freiburg PERS 6/165959.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.