Heinrich Pauli

Ministerialrat im RLM

BArch PERS 6/183671

 

Lebenslauf

13. September 1904 Geboren im Straßburg
1912 – 1918 Humanistisches Gymnasium in Straßburg
1918 – 1920 Humanistisches Gymnasium in Wiesbaden
1920 Humanistisches Gymnasium in Schleswig
1920 – 1923 Humanistisches Gymnasium in Potsdam, Abschluss Abitur
1923 – 1928 Jurastudium an der Universität Berlin
27. Februar 1928 Erste Staatsprüfung
1928 – 1931 Referendar bei der Staatsanwaltschaft, dem Amtsgericht und Landgericht in Potsdam
7. Januar 1932 Zweite Staatsprüfung
Februar 1932 – Juni 1933 Assessor und Hilfsarbeiter
1. Mai 1933 Eintritt in die NSDAP
Juli 1933 Hilfsarbeiter beim Reichskommissar für die Ostgebiete im Reichsernährungsministerium
Juli 1933 – März 1934 Gerichtsassessor in der Abteilung B II im Allgemeinen Amt des RLM (Vorgesetzter des Amts Willy Fisch)
April 1934 – Januar 1935 Regierungsassessor und Referent des Referats Luftpolizeirecht in der Abteilung B II im Allgemeinen Amt des RLM (Vorgesetzter des Amts Willy Fisch)
1. Februar 1935 Ernennung zum Regierungsrat
Februar – Oktober 1935 Regierungsrat und Referent des Referats Luftpolizeirecht in der Abteilung B II im Allgemeinen Amt des RLM (Vorgesetzter des Amts Willy Fisch)
November 1935 – März 1936 Tätigkeit bei der Fliegerhorstkommandantur in Magdeburg
März – September 1936 Sachbearbeiter in der Gruppe IVa 3 (Liegenschaften) im Luftkreiskommando IV (Münster)
Oktober – Dezember 1936 Tätigkeit im Reichsamt für den Wetterdienst
Januar 1937 – März 1945 Referent im der Abteilung LB II (Hoheitsverwaltung und Luftaufsicht) der Amtsgruppe Luftverkehr und Lufthoheit im Allgemeinen Amt des RLM (Vorgesetzter der Amtsgruppe Albert Mühlig-Hofmann, Vorgesetzter des Amts Willy Fisch)
1. Januar 1939 Ernennung zum Oberregierungsrat
1. November 1944 Ernennung zum Ministerialrat
März 1945 – unklar Freigabe zum Dienst mit der Waffe, Marschbefehl Fallschirm-Armeeoberkommando in Gardelegen

 

Quellen

BArch Berlin-Lichterfelde R 3001/70392.

BArch Freiburg PERS 6/183671.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.