Christian Freiherr von Hammerstein

Ministerialdirektor im RLM

BArch PERS 6/146648

Lebenslauf

29. Mai 1887 Geboren in Schwerin
1907 Gymnasium Friedericianum zu Schwerin Mecklenburg
1907 – 1910 Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Heidelberg, Göttingen und Rostock
1911 – 1914 Referendar beim Amtsgericht, Landgericht und Staatsanwaltschaft Schwerin & Landbank Berlin
25. Juli 1914 Promotion Dr. Jur. an der Universität Rostock
1914 – 1920 Kriegsdienstzeit als Leutnant der Reserve im Feldartillerieregiment 60, mehrfach schwer verwundet, wird als Oberleutnant d. R. entlassen
1920 – 1923 Amtsrichter in Boizenburg an der Elbe
1923 – 1935 Juristischer Rat, späterer Oberkirchenrat in Schwerin
1935 – 1936 Kriegsgerichtsrat im Luftkreiskommando VI
1936 Oberkriegsgerichtsrat im RLM Verwaltungsamt II 1
1937 – 1945 als Ministerialrat, später Ministerialdirektor Leiter der Rechtsabteilung im RLM
1945 – 1947 US-amerikanische Kriegsgefangenschaft
21. Februar 1963 Gestorben in Göttingen

Literatur/Quellen

BArch PERS 6/146648

NLA HA Nds. 110 F Acc. 2008/107 Nr. 22/1

IfZArch, ED 84

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.