Christian Freiherr von Hammerstein

Ministerialdirektor im RLM

BArch PERS 6/146648

Lebenslauf

29. Mai 1887 Geboren in Schwerin
1907 Gymnasium Friedericianum zu Schwerin Mecklenburg
1907 – 1910 Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Heidelberg, Göttingen und Rostock
23. September 1910 Erste juristische Staatsprüfung
1911 – 1914 Referendar beim Amtsgericht, Landgericht und Staatsanwaltschaft Schwerin & Landbank Berlin
25. Juli 1914 Promotion Dr. Jur. an der Universität Rostock
1914 – 1920 Kriegsdienstzeit als Leutnant der Reserve im Feldartillerieregiment 60, mehrfach schwer verwundet, wird als Oberleutnant d. R. entlassen
25. Juli 1914 Promotion (Dr. jur.)
7. Februar 1920 Zweite juristische Staatsprüfung
1920 – 1923 Amtsrichter in Boizenburg/Elbe
1923 – 1935 Juristischer Rat, späterer Oberkirchenrat in Schwerin
1935 – 1936 Kriegsgerichtsrat im Luftkreiskommando VI
1. April 1936 Ernennung zum Oberkriegsgerichtsrat
1936 – 1937 Referent in der Abteilung Recht im Zentralamt des RLM
April 1937 – August 1939 Gruppenleiter in der Abteilung Recht im Zentralamt des RLM
1. April 1937 Ernennung zum Ministerialrat
August 1939 – Februar 1940 Abteilungsleiter der Abteilung Recht im Zentralamt des RLM
1. März 1940 Ernennung zum Ministerialdirigent
März 1940 – Mai 1945 Amtsgruppenchef der Amtsgruppe Recht im RLM
1. Oktober 1942 Ernennung zum Ministerialdirektor
1945 – 1947 In US-amerikanischer Kriegsgefangenschaft
21. Februar 1963 Gestorben in Göttingen

Quellen

BArch PERS 6/146648.

IfZArch, ED 84.

NLA HA Nds. 110 F Acc. 2008/107 Nr. 22/1.

Auskunft Melderegister Göttingen.

 

Literatur

Hildebrand, Karl Friedrich: Die Generale der deutschen Luftwaffe 1935­–1945. Die militärischen Werdegänge der Flieger-, Flakartillerie-, Fallschirmjäger-, Luftnachrichten- und Ingenieur-Offiziere einschließlich der Ärzte, Richter, Intendanten und Ministerialbeamten im Generalsrang, Bd. 2: Habermehl – Nuber (= Deutschlands Generale und Admirale, Teil II: Die Generale der deutschen Luftwaffe, Bd. 2: H–N), Osnabrück 1991.

One thought on “Christian Freiherr von Hammerstein

  1. Kitzing, Andreas says:

    Dr. Christian Frhr. v. Hammerstein hat ein interessantes Buch geschrieben, Mein Leben. Die Daten in Ihrer Aufzählung sind m. E. fast eins zu eins. Ld. ist kein Verlag und v. a. kein Erscheinungsjahr eingedruckt, dennoch sehr lesenwert. 244. S.. roter Festeinband, knapp üb. Din A 5. In meinem Exemplar ist eine Widmung von 01-1962.

    Freundliche Grüße, Kitzing

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.