Hans Jeimke

Regierungsrat im RMfdbO

Lebenslauf

23. August 1910 Geburt in Essen
1. Mai 1937 Eintritt in die NSDAP
Regierungsrat im Reichswirtschaftsministerium
Tätigkeit in der Abteilung III Wi-4 (Sondergruppe Gewerbliche Wirtschaft) im Reichsministerium für die besetzten Ostgebiete
Dienst bei der Wehrmacht
3. Juli 1944 vermisst bei Minsk
24. Februar 1950 Todeserklärung durch das Amtsgericht Hameln (3. Juli 1944)

 

Quellen

BArch Berlin-Lichterfelde, R 9361-I/1470; R 9361-IX KARTEI/18180714.

DRK-Suchdienst München, ZNK, Hans Jeimke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.