Artur A. Zell

Referent im RMfdbO

Lebenslauf

5. Juli 1903 Geburt in Diedenhofen (Thionville)
schriftstellerische und journalistische Tätigkeit
1939 Einberufung zur Marine
Tätigkeit beim Einsatzstab Reichsleiter Rosenberg
ab 1942 Referent in Abteilung I-8 „Presse und Aufklärung“ im Reichsministerium für die besetzten Ostgebiete
ab 1946 Bildreporter bei der „Hannoverschen Presse“
1947 – 1948 Direktor der Exportmesse Hannover
ab 1949 Tätigkeit als Kunstauktionator in Hannover

Literatur

Neef, Helmut: Der Freiheit Morgenrot. Das deutsche Volk im Kampf um Einheit und Frieden 1945 bis 1947, Berlin 1960.

 

Quellen

DRK-Suchdienst München, ZNK, Arthur Zell.

Kunst ins Volk, Jg. 1 (1949), S. 293.

o.A.: Im Glauben an eine bessere Zukunft, in: Der Spiegel, Nr. 47/1949, S. 30f.

o.A.: Lichter Punkt, in: Der Spiegel, Nr. 34/1947, S. 1.

Zell, Arthur A.: Eine Messe wert, in: Der Spiegel, Nr. 21/1948, S. 22.

 

Normdaten

GND: 1035657864

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.